Andere und ältere Namen für AD(H)S

AD(H)S hat viele verschiedene Namen (gehabt):

  • ADHD – Attention Deficit Hyperactivity Disorder: international übliche Bezeichnung, meint die Gesamtheit alle Subtypen
  • ADHD-C – Attention Deficit Hyperactivity Disorder, Combined Type (Subtyp: Mischtyp)
  • ADHD-H – Attention Deficit Hyperactivity Disorder, Predominantly Hyperactive (Subtyp: mit Hyperaktivität)
  • ADHD-I – Attention Deficit Hyperactivity Disorder, Predominantly Inattentive (Subtyp: ohne Hyperaktivität)
  • ADHD-PI – Attention Deficit Hyperactivity Disorder, Predominantly Inattentive (Subtyp: ohne Hyperaktivität)
  • ADD – Attention Deficit Disorder (Subtyp: ohne Hyperaktivität, internationale Bezeichnung)
  • ADD-H – Attention Deficit Disorder + Hyperactivity (Subtyp: mit Hyperaktivität, veraltete internationale Bezeichnung)
  • ADDRET ADD Residual Type
  • ADS – Aufmerksamkeits Defizit Syndrom (Subtyp: ohne Hyperaktivität, umgangssprachlich)
  • ADHS – Aufmerksamkeits Defizit Syndrom
    • einerseits: Sammelbezeichnung für ADHS mit allen Subtypen
    • andererseits: speziellere Bezeichnung für Subtyp: mit Hyperaktivität, in Abgrenzung zu ADS als Subtyp: ohne Hyperaktivität
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung (Bezeichnung nach DSM-III-R, 1989)
  • Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit/ohne Hyperaktivität (Bezeichnung nach DSM-III, 1984)
  • DAMP – in Skandinavien übliche Bezeichnung für ADHS
  • Hirnfunktionsstörung, leichte oder minimale
  • HKS – Hyperkinetisches Syndrom / Hyperkinetische Störung (Bezeichnung nach ICD 9, 1982)
  • Hyperaktive Kinder (für ADHS)
  • Hyperaktivitätsstörung (für ADHS)
  • Hyperkinese
  • Hypoaktivität (Subtyp: ohne Hyperaktivität, Simchen)
  • Kramer-Pollnow-Syndrom (nach den Autoren von „Hyperkinetische Zustandsbilder im Kindesalter“, 1930 und „Über eine hyperkinetische Erkrankung im Kindesalter“, 1932)(1)
  • MBD – Minimal Brain Damage / Minimal Brain Dysfunktion
  • McD – Minimale celebrale Dysfunktion: Bezeichnung für AD(H)S in den 70er Jahren
  • MzD – Minimale zelebrale Dysfunktion: Bezeichnung für AD(H)S in den 70er Jahren
  • PSO – Psychoorganisches Syndrom (Schweiz)
  • Sensorische Integrationsstörung
  • Teilleistungsstörungen (sehr ungenau, betrifft eigentlich Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, Gesichtsblindheit und andere partielle Leistungsschwächen)
  • Verzögerte Hirnreifung
  • Wahrnehmungsstörung
  • Zentrale auditive Verarbeitungsstörung

Zuletzt aktualisiert am 24.10.2019 um 22:48 Uhr


Schreibe einen Kommentar