Desipramin bei AD(H)S

Desipramin ist ein Metabolit von Imipramin
Handelsnamen: Pertofran, Petylyl

  • Noradrenalinwiederaufnahmehemmer
  • Serotoninwiederaufnahmehemmer
  • Dopaminwiederaufnahmehemmer
  • Alpha-Adrenerg

Wirkt als Alpha-2-Adrenorezeptor-Agonist und erleichtert dadurch den Dopaminstoffwechsel im mesolimbischen System (Belohnungszentrum).(1)
Die Bindung der Serotonin- und Dopamintransporter ist stärker als bei Imipramin, Nortriptylin, Protriptylin, Amitriptylin oder Doxepin.(2)

Nach anderer Meinung überwiege die noradrenerge Wirkung.(3)

Bei komorbiden Tics wird Desipramin empfohlen.(4)

In der Schweiz ist Desipramin nicht mehr erhältlich.(5)

Cortisol verringert die ACTH-Bildung und hemmt damit die HPA-Achse, durch die die Cortisolausschüttung in Gang gesetzt wurde (negative Feedbackschleife). Desipramin kehrt dieses negative Feedback in ein positives um, Resipin kehrt bei Morbus Cushing die Umkehrung um.(6)
Eine Hemmung der HPA-Achsen-Abschaltung betrachten wir bei AD(H)S nicht als förderlich.

Zuletzt aktualisiert am 21.09.2019 um 08:00 Uhr


Schreibe einen Kommentar