Liebe Leserinnen und Leser von ADxS.org, bitte verzeihen Sie die Störung.

ADxS.org benötigt in 2022 rund 12.500 €. In 2022 erhielten wir bis zum 31.08. Spenden Dritter von 7707,27 €. Leider spenden 99,7 % unserer Leser nicht. Wenn alle, die diese Bitte lesen, einen kleinen Beitrag leisten, wäre unsere Spendenkampagne für das Jahr 2022 nach einigen Tagen vorbei. Dieser Spendenaufruf wird 4.000 Mal in der Woche angezeigt, jedoch nur 19 Menschen spenden. Wenn Sie ADxS.org nützlich finden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit und unterstützen Sie ADxS.org mit Ihrer Spende. Vielen Dank!

Seit dem 01.06.2021 wird ADxS.org durch den gemeinnützigen ADxS e.V. getragen. Spenden an den ADxS e.V. sind steuerlich absetzbar (bis 100 € genügt der Überweisungsträger als Spendenquittung).

7707€ von 12500€ - Stand 02.09.2022
61%
Header Image
Fasoracetam bei AD(H)S

Inhaltsverzeichnis

Fasoracetam bei AD(H)S

Fasoracetam (NFC-1, AEVI-001) ist ein Racetame.
Fasoracetam ist ein nicht-stimulierender Modulator (Agonist) aller 3 Gruppen der metabotropen Glutamatrezeptoren.
Fasoracetam ist bei oraler Aufnahme bioverfügbar und wird größtenteils unverändert über den Urin ausgeschieden.

In Studien mit Nagetieren verbesserte es die kognitiven Funktionen.
Fasoracetam war in Phase-3-Studien zur Behandlung von vaskulärer Demenz erfolglos. Studien an Primaten und Nagetieren fanden keine Anzeichen von Abhängigkeit oder Sucht.1

Fasoracetam kann bei der Behandlung von AD(H)S bei Betroffenen mit bestimmten mGluR-Mutationen wirksam sein. Es handelt sich um etwa 10 % aller AD(H)S-Fälle. In allen anderen Fällen ist Fasoracetam wahrscheinlich unwirksam.
Eine 5-wöchige, offene, einfach verblindete, placebokontrollierte und registrierte Studie an 30 Jugendlichen von 12-17 Jahren mit AD(H)S und Mutationen in mGluR-Netzwerk-Genen zeigte eine signifikante Verbesserung der AD(H)S-Symptomatik ohne erhöhte Nebenwirkungen.2
Zwei weitere registrierte Studien fanden keine Verbesserungen der AD(H)S-Symptomatik bei Betroffenen ohne und mit Glutamat-Rezeptor-Genmutationen.3