×

Wir hoffen, ADxS.org gefällt Dir und Du findest hilfreiche Informationen zu AD(H)S. Um die Erstellung und den Betrieb von ADxS.org finanzieren zu können, sind wir auf (derzeit noch steuerlich nicht absetzbare) Spenden angewiesen. Unsere Kosten betragen rund 10.000€ im Jahr – zusätzlich zu aller investierter Arbeit in die Erstellung von AdxS.org. Unsere Spenden betragen im Schnitt 25,83€. Wenn alle unserer derzeit monatlich rund 6.500 unterschiedlichen Leser lediglich den Gegenwert eines Mineralwassers spenden würden, hätten wir diesen Betrag innerhalb weniger Wochen erreicht. Leider spenden 99,99% aller Leser nicht.

Wir wollen weiterhin unabhängig von Werbung bleiben und ein kostenloses und freies Informationsportal zum Thema AD(H)S anbieten. Wenn Du ADxS hilfreich findest, wären wir Dir sehr dankbar, wenn auch Du uns unterstützen könntest.

Ich möchte via PayPal spenden
Mehr Infos über Spenden

L-Carnosin bei AD(H)S

Eine Untersuchung ergab, dass bei ADHS-Mischtyp-Betroffenen eine Unterstützung der MPH-Behandlung durch L-Carnosin die Symptome im Vergleich zu MPH + Placebo positiv beeinflusste.(1) L-Carnosin scheint indes keinen direkten Einfluss auf GABA zu haben.(2)

Es wurde berichtet, dass L-Carnosin den Cortisolspiegel erhöht,(3) was bei ADHS-Betroffenen (Mischtyp/mit Hyperaktivität) den Cortisolmangel als Stressantwort beheben könnte.
Unter diesem Blickwinkel wäre eine Behandlung des ADS-Subtyp (sowie wahrscheinlich auch von SCT) mittels L-Carnosin mit Vorsicht zu betrachten.

Es gibt keine Untersuchungen über die Verwendung von L-Carnosin bei AD(H)S.

Zuletzt aktualisiert am 20.09.2020 um 02:02 Uhr