Venlaflaxin bei AD(H)S

Markennamen von Venlaflaxin sind u.a.: Trevilor (D), Efexor (CH), Efectin (A)

Venaflaxin kam 1993 auf den Markt und ist nur für Erwachsene (ab 18 Jahre) zugelassen.(1)

Er wirkt vornehmlich auf der Serotoninebene, nachrangig auf der Noradrenalinebene als Wiederaufnahmehemmer (SSNRI = Selektiver Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) sowie noch geringer auf der Dopaminebene.(1)

Venlaflaxin wurde nur in wenigen Studien mit wenigen Probanden in Bezug auf AD(H)S getestet. Die Verbesserung der AD(H)S-Symptome war sehr bescheiden, während die Nebenwirkungen erheblich waren.(2)

Von einer Verwendung von Venlaflaxin bei AD(H)S raten wir daher ab.

ACHTUNG:
Bezüglich der gesamte Gruppe der Serotoninwiederaufnahmehemmer bestehen Bedenken bei der Verwendung bei AD(H)S.
Siehe hierzu Anmerkungen zu Serotoninwiederaufnahmehemmern (SSRI) bei AD(H)S im Beitrag Medikamente bei AD(H)S – Übersicht.

Zuletzt aktualisiert am 21.09.2019 um 08:01 Uhr


Schreibe einen Kommentar