Liebe Leserinnen und Leser von ADxS.org, bitte verzeihen Sie die Störung.

ADxS.org benötigt in 2024 rund 58.500 €. In 2023 erhielten wir Spenden von rund 29.370 €. Leider spenden 99,8 % unserer Leser nicht. Wenn alle, die diese Bitte lesen, einen kleinen Beitrag leisten, wäre unsere Spendenkampagne für das Jahr 2024 nach einigen Tagen vorbei. Dieser Spendenaufruf wird 23.000 Mal in der Woche angezeigt, jedoch nur 75 Menschen spenden. Wenn Sie ADxS.org nützlich finden, nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit und unterstützen Sie ADxS.org mit Ihrer Spende. Vielen Dank!

Seit dem 01.06.2021 wird ADxS.org durch den gemeinnützigen ADxS e.V. getragen. Spenden an den ADxS e.V. sind steuerlich absetzbar (bis 300 € genügt der Überweisungsträger als Spendenquittung).

Falls Sie lieber etwas aktiv beitragen möchten, finden Sie hier Ideen zum Mitmachen oder zur tätigen Unterstützung.

20247€ von 58500€ - Stand 31.05.2024
34%
Header Image
14. Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit bei ADHS

Inhaltsverzeichnis

14. Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit bei ADHS

Die beeinträchtigte Leistungsfähigkeit bei ADHS kann auf verschiedene Ursachen zurückgeführt werden. Aufgrund von Desorganisation und mangelnder Gliederungsfähigkeit von Arbeitsabläufen entsteht ein Überforderungsgefühl, das zu Antriebslosigkeit und Selbstentwertung führt. Zudem hindern Stimmungsschwankungen und die negative Erwartung von Erfolg die konstante Arbeitsleistung.

14.1. Leistungsbeeinträchtigung als ADHS-Symptom

Andere Umschreibungen für die bei ADHS verringerte Leistungsfähigkeit sind “In eigener Anstrengung beeinträchtigt” oder “In der Anstrengung behindert”.

Aufgrund der eigenen Desorganisation (siehe Exekutivprobleme) ist häufig bereits eine Erwartung gewachsen, dass das eigene Bemühen ohnehin keinen (adäquaten) Erfolg haben werde. Dies behindert die eigene Anstrengung. Es kommt zu Antriebslosigkeit, Wegschalten, Verweigerung.12

  • Mangelnde Fähigkeit zur Gliederung von Arbeitsabläufen bewirkt Überforderungsgefühl (bei Erwachsenen)3 und verstärkt Selbstentwertung
  • Stimmungsschwankungen verhindern konstante Arbeitsleistung (bei Erwachsenen),3 dies verstärkt Selbstentwertung
  • Neue Projekte werden vermieden, weil sie ohnehin nicht fertiggestellt würden (zur Abgrenzung siehe auch Perfektionismus)
  • Tendenz zur Vermeidung geistiger Anstrengung4

14.2. Leistungsbeeinträchtigung als Stresssymptome

Bei schwerem Stress ist die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.56
Es besteht eine Behinderung von Anstrengung wegen mangelnder Zufriedenheit durch Erfolg oder fehlender Erwartung von Erfolg (Antriebslosigkeit, Wegschalten, Verweigerung).2
Leichte Erschöpfbarkeit, Kraftlosigkeit und Tagesmüdigkeit sind typische Symptome für den nahenden Endzustand eines Burnouts.7

Das Gefühl der Überforderung ist ein bekanntes Stresssymptom.85

Diese Seite wurde am 08.04.2024 zuletzt aktualisiert.